Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-4874
Publication type: Contribution to magazine or newspaper
Title: Zum Stand der ergänzenden Hilfen zur Erziehung
Authors: Eberitzsch, Stefan
Berger, Sabina
Keller, Samuel
Los, Barbara
Wendland, Jessica
Werner, Karin
DOI: 10.21256/zhaw-4874
Published in: SozialAktuell
Volume(Issue): 2018
Issue: 11
Page(s): 34
Pages to: 35
Issue Date: Nov-2018
Publisher / Ed. Institution: AvenirSocial
ISSN: 1422-8432
Language: German
Subjects: Hilfen zur Erziehung; Kindesschutz
Subject (DDC): 362: Health and social services
Abstract: Seit einigen Jahren wird in der Schweiz zunehmend die Bezeichnung «Ergänzende Hilfen zur Erziehung» als Sammelbegriff für ambulante und (teil-)stationäre Leistungen für vulnerable Kinder, Jugendliche und deren Familien verwendet. Der Begriff erscheint auch in kantonalen Gesetzesinitiativen und Entwicklungsprojekten. Vor diesem Hintergrund wird hier den Fragen nachgegangen: Inwieweit und wie haben sich die ergänzenden Hilfen zur Erziehung mittlerweile etabliert? Tragen die kantonalen Initiativen und Entwicklungen dazu bei, Strukturprobleme der Kinder- und Jugendhilfe abzuschwächen?
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/13070
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: Social Work
Organisational Unit: Institute of Childhood, Youth and Family (IKJF)
Appears in collections:Publikationen Soziale Arbeit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2018_Eberitzsch_Zum_Stand_der_ergänzenden_Hilfen.pdf193.34 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.