Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-3360
Publication type: Contribution to magazine or newspaper
Title: Methoden der empirischen (Kulturnutzer-)Forschung : Workshop der Arbeitsgemeinschaft des Fachverbandes Kulturmanagement
Authors: Labaronne, Leticia
Kaul, Helge
DOI: 10.21256/zhaw-3360
Published in: KM - das Magazin von Kulturmanagement Network
Volume(Issue): 100
Page(s): 54
Pages to: 55
Issue Date: 2015
Publisher / Ed. Institution: KM Kulturmanagement Network
ISSN: 1863-9666
1610-2371
Language: German
Subjects: Netnographie; Kulturvermittlung; Audience development
Subject (DDC): 306: Culture
Abstract: Kulturmanagement ist heute aus dem Kulturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Die Professionalisierung in der Kultur- und Kreativwirtschaft kann als Ausdruck eines sich wandelnden Kulturverständnisses verstanden werden und spiegelt die zunehmenden Ansprüche an kulturelle Einrichtungen. Kulturmanagerinnen und Kulturmanager organisieren heute den Kulturbetrieb und entwickeln, produzieren, vermitteln und vermarkten kulturelle Angebote. Als Teil der „creative community“ befindet sich Kulturmanagement an der Schnittstelle zwischen Kultur, Politik, Medien und Wirtschaft. Auch in der Schweiz hat sich Kulturmanagement als Berufsbezeichnung etabliert, was auch die vielen Stellenausschreibungen bezeugen, in denen ganz selbstverständlich als Voraussetzung ein Diplom in Kulturmanagement verlangt wird.
URI: https://www.kulturmanagement.net/Magazin/Ausgabe-100-Jubilaeumsausgabe-Mantren-der-Kulturfinanzierung,47
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15730
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
223a171c8ba85e475d9a66c4cd16c60b,1.pdf587.39 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.