Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-174
Publication type: Working paper – expertise – study
Title: Arbeitszeiterfassung : Rechtslage und Praxis der Arbeitszeiterfassung in Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich
Authors: Steiger-Sackmann, Sabine
Wantz, Nadine
Kuratli, Sandra
DOI: 10.21256/zhaw-174
Extent: 31
Issue Date: 2013
Series: Sozialrecht
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
ISBN: 978-3-905745-64-1
Language: German
Subjects: Arbeitszeiterfassung; Arbeitsrecht; Rechtsvergleich; Arbeitsinspektorat; Comparative Law; Labor Law; Timekeeping
Subject (DDC): 344: Labor, social, education and cultural law (CH)
Abstract: In der Schweiz wird verschiedentlich der Wunsch nach einer Lockerung der arbeitsgesetzlichen Pflicht zur Aufzeichnung der Arbeitszeit geäussert. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat das Zentrum für Sozialrecht der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) in diesem Zusammenhang mit einem Gutachten beauftragt. Es ging darum, die Rechtslage wie auch die Praxis der Arbeitsinspektorate in Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich zu erheben. Obwohl diese vier Staaten dem europäischen Recht unterstehen und (wie die Schweiz) das ILO-Abkommen Nr. 81 über die Arbeitsinspektion ratifiziert haben, ergeben sich gemäss schriftlichen und telefonischen Befragungen der relevanten Akteure in den jeweiligen Ländern gewisse Unterschiede im innerstaatlichen Recht und in der praktischen Umsetzung.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/174
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Social Law (ZSR)
Appears in collections:Sozialrecht

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
995692735.pdf134.95 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.