Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-18623
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorBraun, Astrid-
dc.contributor.authorLoosli, Anne-Katrine-
dc.contributor.authorMüller, Annika-
dc.date.accessioned2019-11-07T13:31:42Z-
dc.date.available2019-11-07T13:31:42Z-
dc.date.issued2019-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/18623-
dc.description.abstractDer Übergaberapport ist ein wichtiger Faktor für die Sicherheit der Patientinnen und Patienten. 60 Prozent der unerwünschten Zwischenfälle in Spitälern gehen auf unvollständige oder fehlerhafte Übergaben zurück. Ein einheitliches Übergabeschema erhöht das Verständnis, reduziert das Risikopotenzial von Übergaben und macht sie effizienter. Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen der Instrumente SBAR (Situation, Background, Assessment, Recommendation) und I-PASS (Illness Severity, Patient Summary, Action Items, Situation Awareness and Contingency Plans, Synthesis by Receiver) auf Übergaberapporte in der Pflege. Es wurde in den Datenbanken CINAHL complete und PubMed eine systematisierte Literaturrecherche durchgeführt. Die Dauer der Übergaben verändert sich mit der Anwendung von SBAR und I-PASS nicht. Jedoch erhöht sich die Übergabequalität und die Sicherheit der Patientinnen und Patienten wird dadurch positiv beeinflusst. Die Mitarbeitenden sind zufriedener mit dem strukturierten Übergaberapport. Es zeigten sich keine negativen Effekte nach Einführung der Instrumente. Übergaberapporte brauchen eine Struktur, um effizienter und sicherer zu werden. Solche Strukturen sind heute noch nicht Standard. Instrumente wie SBAR und I-PASS haben den Vorteil, dass sie in unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens eingesetzt werden können. Bisher gibt es noch keine validierten Übergabeinstrumente.de_CH
dc.format.extent73de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightsNot specifiedde_CH
dc.subjectCare Transferde_CH
dc.subjectHandoverde_CH
dc.subjectInstrumentde_CH
dc.subjectI-PASSde_CH
dc.subjectPatient Handoffde_CH
dc.subjectNursesde_CH
dc.subjectSBARde_CH
dc.subjectShift Reportde_CH
dc.subjectToolde_CH
dc.subject.ddc610.73: Pflegede_CH
dc.titleSBAR und I-PASS : was die Literatur zu den zwei Übergabeinstrumenten aufzeigtde_CH
dc.typeThesis: Bachelorde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementGesundheitde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-18623-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Loosli_Anne-Katrine_Müller_Annika_PF17Dipl_BA.pdf762.51 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.