Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-19620
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorZumstein, Darius-
dc.contributor.advisorFurchheim, Pia-
dc.contributor.authorBosse, Angelina-
dc.date.accessioned2020-03-05T11:27:13Z-
dc.date.available2020-03-05T11:27:13Z-
dc.date.issued2019-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/19620-
dc.description.abstractInfluencer Marketing auf Instagram nimmt an Bedeutung zu, da immer mehr Menschen auf die Produktempfehlungen von Influencern vertrauen und sich so in ihren Kaufentscheidungen beeinflussen lassen. Unternehmen vermarkten ihre Produkte über Influencer, da diese authentischer, vertrauenswürdiger und glaubwürdiger als sie selbst sind. In der Forschung wurde die Glaubwürdigkeit eines Influencers auf Instagram und dessen Wirkung auf die Konsumentenwahrnehmung jedoch kaum betrachtet. Ausgehend von der Kundenperspektive untersucht diese Arbeit, welchen Einfluss die Nachrichtenwertigkeit von Fitness-Influencern auf Instagram auf die Glaubwürdigkeit des Kommunikators und dessen Nachricht hat. Zudem wird betrachtet, wie die Glaubwürdigkeit das Engagement (like, kommentieren, teilen) und die Kaufbereitschaft beeinflusst. Diese Zusammenhänge wurden in der bisherigen Forschung noch nie in einem Gesamtmodell betrachtet. Des Weiteren sollte die Theorie erweitert werden, indem das klassische Glaubwürdigkeitskonstrukt (Vertrauenswürdigkeit, Kompetenz, Attraktivität) um die Dimensionen Popularität und Relevanz erweitert und die Interaktion mit der Nachrichtenglaubwürdigkeit untersucht wurde. Um dies zu testen, wurde ein Online-Experiment mit 128 Frauen in Deutschland und der Schweiz durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass das erweiterte Glaubwürdigkeitskonstrukt auf das Influencer Marketing nur bedingt übertragbar ist. Für das Glaubwürdigkeitsurteil wird vor allem die Person und weniger die Nachricht bewertet, wobei positiv formulierte Posts die Glaubwürdigkeit von Influencern erhöhen. Die Glaubwürdigkeit des Influencers und der Nachricht interagieren und wirken sich positiv auf das Engagement und die Kaufbereitschaft aus, wobei die Einstellung gegenüber dem Post als Mediator wirkt. Die Attraktivität und Kompetenz sind die stärksten Prädiktoren für das Engagement. Die Relevanz eines Influencers hat den größten Einfluss auf die Kaufbereitschaft. Zudem konnte der positive Effekt des Engagements auf die Kaufbereitschaft für das Influencer Marketing bestätigt werden, wobei ein „Like“ ein stärkerer Prädiktor für die Kaufabsicht ist, als das Kommentieren oder Teilen eines Posts.de_CH
dc.format.extent106de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightshttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/de_CH
dc.subject.ddc658.8: Marketingmanagementde_CH
dc.titleGlaubwürdigkeit von Fitness-Influencern auf Instagram : Einfluss auf die Konsumenteneinstellung, das Engagement und die Kaufbereitschaftde_CH
dc.typeThesis: Masterde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementSchool of Management and Lawde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-19620-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in collections:MSc Business Administration

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Masterarbeit_Angelina_Bosse.pdf3.8 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.