Publication type: Contribution to magazine or newspaper
Title: Ausbau der Selbstvorsorge : Lösungsansatz oder Irrweg?
Authors: Hofmann, Roland
Moor, Markus
et. al: No
Published in: Die Volkswirtschaft
Volume(Issue): 2020
Issue: 11
Page(s): 41
Pages to: 43
Issue Date: 2020
Publisher / Ed. Institution: Zollikofer
ISSN: 1011-386X
Language: German
Subjects: Altersvorsorge; Selbstvorsorge
Subject (DDC): 331: Labor economics
332: Financial economics
Abstract: Neue Daten der Eidgenössischen Steuerverwaltung zeigen gemäss einer Auswertung der Hochschule ZHAW, dass es bei den Einzahlungen in die gebundene Altersvorsorge grosse kantonale Unterschiede gibt. Die Steuerpflichtigen des Kantons Appenzell Innerrhoden zahlen im Durchschnitt mehr als doppelt so viel in die Säule 3a ein wie diejenigen aus dem Kanton Genf. Eine vom Parlament angenommene Motion will neue Möglichkeiten schaffen und die Eigenverantwortung stärken, indem nachträglich ein Einkauf in die Säule 3a möglich sein soll. Aus empirischer Sicht ist die Umstellung des Altersvorsorgesystems von einem Umlage- auf ein Kapitaldeckungsverfahren nicht wohlfahrtsfördernd. Die zunehmende Individualisierung über die Stärkung der privaten Altersvorsorge führt insgesamt zu tieferen Renditen im Vorsorgesystem. Auch ist die Förderung der Selbstvorsorge durch steuerliche Anreize umstritten.
URI: https://dievolkswirtschaft.ch/de/2020/10/ausbau-der-selbstvorsorge-loesungsansatz-oder-irrweg/
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/21892
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute for Risk & Insurance (IRI)
Institute of Wealth & Asset Management (IWA)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.