Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-24383
Publication type: Bachelor thesis
Title: Nachhaltiges Anlegen in der Schweiz : Bedeutung und Beweggründe
Authors: Studer, Rouwen
Advisors / Reviewers: Lehner, Selina
DOI: 10.21256/zhaw-24383
Extent: 91
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subject (DDC): 332.6: Investment
Abstract: Das Thema «Nachhaltigkeit» hat in den letzten Jahrzehnten nicht nur im gesellschaftlichen Leben immer mehr an Bedeutung gewonnen, sondern auch bei der Vermögensanlage. Folglich müssen Banken, Vermögensverwalter und Fondsgesellschaften ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot den sich verändernden Kundenbedürfnissen anpassen. Um die nachhaltigen Kundenbedürfnisse befriedigen zu können, ist es von zentraler Bedeutung, neben den Gründen für eine nachhaltige Geldanlage auch das Verständnis von Nachhaltigkeit aus Kundensicht zu kennen. Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit untersucht, was Schweizer Anleger und Anlegerinnen unter Nachhaltigkeit verstehen, inwiefern der Wunsch nach Nachhaltigkeit vorhanden ist und warum Schweizer Anleger und Anlegerinnen in nachhaltige Geldanlagen investieren. Neben den Beweggründen wird aufgezeigt, inwiefern soziodemographische Merkmale einen Einfluss auf die Investition in nachhaltige Geldanlagen haben. Die Nachhaltigkeitsdefinition aus Kundensicht, das Nachhaltigkeitsbedürfnis und die Gründe für eine Investition in nachhaltige Geldanlagen wurden zunächst anhand einer umfassenden Literaturrecherche untersucht. Auf den Erkenntnissen der Literaturrecherche aufbauend wurde eine empirische Forschung in Form einer Online- Befragung durchgeführt, welche sich ausschliesslich auf Personen aus der Deutschschweiz fokussierte. Die Datenerhebungsphase fand vom Sonntag, dem 18. April 2021 bis zum Sonntag, dem 2. Mai 2021 statt. In diesem Zeitraum wurde die Online- Befragung insgesamt von 139 Personen bearbeitet. Im Anschluss an die Online- Befragung wurden die erhobenen Daten nach der Methode der deskriptiven Statistik ausgewertet. Einerseits zeigen die theoretischen und empirischen Ergebnisse, dass es keine allgemeingültige Definition von Nachhaltigkeit aus Kundensicht gibt. Der Grossteil der Nachhaltigkeitsdefinitionen kann allerdings mit dem ökologischen Aspekt (Umwelt) in Verbindung gebracht werden. Andererseits ist festzuhalten, dass der Wunsch nach nachhaltigen Geldanlagen vorhanden ist. Die empirischen Resultate legen jedoch dar, dass der Grossteil nur einen Teil des Vermögens in nachhaltige Geldanlagen investieren möchte. Die vorliegende Arbeit ist zudem zum Schluss gekommen, dass die erwartete Mehrrendite nachhaltiger Geldanlagen einen positiven Einfluss auf die Anlageentscheidung hat. Von den soziodemographischen Merkmalen beeinflussen das Alter, der Zivilstand, die Bildung und das Einkommen die Anlageentscheidung. Um den internationalen Dialog bezüglich nachhaltiger Geldanlagen zu harmonisieren, sollten die globalen Fachverbände eine allgemeingültige Definition für nachhaltige Geldanlagen ausarbeiten. Ausserdem hebt die vorliegende Arbeit hervor, dass die Investition in nachhaltige Geldanlagen nicht nur durch ein einzelnes Motiv erklärt werden kann. Folglich sollten sich zukünftige Forschungsarbeiten weiter mit den Gründen für eine Investition in nachhaltige Geldanlagen auseinandersetzen.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/24383
License (according to publishing contract): CC BY-NC-ND 4.0: Attribution - Non commercial - No derivatives 4.0 International
Departement: School of Management and Law
Appears in collections:BSc Betriebsökonomie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Bachelorarbeit_Rouwen Studer.pdf2.74 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.