Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-24413
Publication type: Master thesis
Title: Analyse und Relevanz von Risikofaktoren im Kontext von Nachranganleihen
Authors: Ineichen, Cyrill
Advisors / Reviewers: Schwendner, Peter
DOI: 10.21256/zhaw-24413
Extent: 110
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subject (DDC): 332.6: Investment
Abstract: Beim faktorbasierten Investieren zielen Risikofaktoren auf die Identifikation von Renditetreibern bei Anlagen ab, die in der Vergangenheit systematisch positive langfristige, risikoadjustierte Renditen erzielt haben. Im Gegensatz zum Aktienbereich ist im Anleihenbereich die akademische Forschung zu Risikofaktoren gering. Der Grund liegt vor allem in der Komplexität der Anlageklasse, was die Modellierung der historischen Preisentwicklung erschwert. In den 2010er-Jahren befasste sich die Wissenschaft allerdings vermehrt mit der Untersuchung von Risikofaktoren bei Unternehmensanleihen, die Belege für die Existenz von Size, Low-Risk, Momentum, Value und Quality-Risikoprämien bei Unternehmensanleihen liefert. Allerdings sind bislang keine Studien vorhanden, die die etablierten Risikofaktoren im Kontext von Nachranganleihen untersuchten Die vorliegende Arbeit beschreibt in einem ersten Schritt zentrale Begrifflichkeiten und den aktuellen Forschungsstand zu Risikofaktoren im Aktien- und Anleihenbereich. Basierend darauf fokussiert sich der empirische Teil auf die Analyse der Risikofaktoren bei Nachranganleihen. Hierfür wurden basierend auf der historischen Indexzusammensetzung des iBoxx EUR Corporates Subordinated Index in Euro, die Risikofaktoren Size, Low-Risk, Momentum und Value auf ihre Gültigkeit getestet werden. Der empirische Teil konstruierte über den Untersuchungszeitraum vom 31. September 2006 bis 31. Dezember 2020 gleichgewichtete Long-Only-Faktorportfolios für die Risikofaktoren Size, Low-Risk, Momentum und Value. Die Konstruktion der Risikofaktoren orientierte sich an bereits etablierte Faktordefinitionen aus der Literatur zu Unternehmensanleihen. Um potenzielle Sektorneigungen zu vermeiden, wurden die Sektoren Banken, Nichtfinanz und Versicherungen isoliert voneinander untersucht. Anhand von Long-Short-Portfolios wurde die historische Funktionsfähigkeit der Risikofaktoren auf ihre Robustheit geprüft und die Korrelationen zwischen den Risikofaktoren untersucht. Basierend darauf wurde abschliessend ein Multi- Faktorportfolio konstruiert. Die erhaltenen Resultate zeigen signifikante risikoadjustierte Renditen für die Risikofaktoren Low-Risk, Momentum und Value. Fremdkapitalbezogene Faktordefinitionen weisen in den meisten Fällen höhere risikoadjustierte Renditen auf als eigenkapitalbezogene Konstruktionsansätze. Keines der analysierten Size- Faktorportfolios konnte signifikante Ergebnisse erzielen. Weiter zeigt die Untersuchung, dass sich die Resultate der drei analysierten Sektoren teilweise stark voneinander unterscheiden, was unteranderem auf die divergierenden Struktureigenschaften der Anleihenklasse zurückzuführen ist. Die Untersuchung der Long-Short-Portfolios hat ergeben, dass die Faktorprämien nicht perfekt miteinander korrelieren und teilweise sogar gegensätzlich laufen. Daraus lässt sich ableiten, dass sich durch faktorbasiertes Investieren in Nachranganleihen Diversifikationsvorteile abschöpfen lassen. Die Resultate dieser Arbeit leisten einen Beitrag zum derzeitigen Wissensstand über den Heimvorteil und den Einfluss des Heimpublikums. Basierend auf den Resultaten empfiehlt der Autor der Arbeit den konsequenten Miteinbezug von Risikofaktoren in den Portfoliomanagementprozess.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/24413
License (according to publishing contract): CC BY-NC-ND 4.0: Attribution - Non commercial - No derivatives 4.0 International
Departement: School of Management and Law
Appears in collections:MSc Banking and Finance

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
MasterThesis_CyrillIneichen.pdf5.79 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.