Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-25112
Publication type: Book part
Type of review: Editorial review
Title: Evolution und bedingtes Lernen
Authors: Slembeck, Tilman
et. al: No
DOI: 10.1007/978-3-658-34287-6_13
10.21256/zhaw-25112
Published in: Evolutorische Ökonomik : Konzepte, Wegbereiter und Anwendungsfelder
Editors of the parent work: Lehmann-Wafenschmidt, Marco
Peneder, Michael
Page(s): 199
Pages to: 207
Issue Date: 2022
Publisher / Ed. Institution: Springer
Publisher / Ed. Institution: Wiesbaden
ISBN: 978-3-658-34286-9
978-3-658-34287-6
Language: German
Subjects: Erwartungslernen; Lernen; Lernprozesse; Experimentelle Verhaltensforschung
Subject (DDC): 370: Education
Abstract: Im ökonomischen Standardmodell werden Lernprozesse nur rudimentär erfasst, obwohl sie zentral sind, um die evolutive Dynamik des wirtschaftlichen Geschehens zu erklären. Die nachfolgend diskutierten evolutiven und lerntheoretischen Ansätze modellieren Lernen zwar expliziter, beruhen aber auf impliziten und empirisch nicht fundierten Annahmen hinsichtlich der Bedingungen von Lernprozessen. Der Ansatz des bedingten Lernens schließt diese Lücke, indem er verschiedene Dimensionen von Lernbedingungen berücksichtig und damit die eigentlichen Voraussetzungen für Lernprozesse offenlegt und die Analyse auch für empirische Beobachtungen öffnet.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/25112
Fulltext version: Accepted version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Restricted until: 2024-04-30
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Economic Policy (FWP)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2022_Slembeck_Evolution-bedingtes-Lernen_AAM.pdf
  Until 2024-04-30
453.1 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.