Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1272
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHackenfort, Markus-
dc.contributor.authorCordin, Christian-
dc.contributor.authorReijnen, Ester-
dc.contributor.authorLaasner Vogt, Lea-
dc.contributor.editorHackenfort, Markus-
dc.date.accessioned2017-06-21T12:16:58Z-
dc.date.available2017-06-21T12:16:58Z-
dc.date.issued2017-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1274-
dc.description.abstractDigitale Brillen, deren prominenteste Vertreterin wohl Google Glass sein dürfte, stehen an der Schwelle, ein verbreitetes Konsumentenprodukt zu werden – spätestens dann, wenn sich das System auch mit vorhandenen Brillen kombinieren lässt. Als erweitertes Display eines Smartphones versprechen solche Systeme, Informationen «auf einen Blick» quasi nebenbei zu präsentieren, spontan Bilder und Filme der eigenen Umgebung festzuhalten und persönliche Textnachrichten ad hoc lesen und beantworten zu können. Die Integration ortsbezogener Informationen ermöglicht darüber hinaus – neben der Abbildung von Navigationsinformationen – den Einbezug lokaler Informationen, beispielsweise zu Sehenswürdigkeiten oder zu in der nahen Umgebung verfügbaren Produkten. Es dürfte nicht unwahrscheinlich sein, dass die Nutzung von digitalen Brillen auch während der aktiven Teilnahme am Strassenverkehr stattfindet, was folglich einen Einfluss auf das Verhalten im Strassenverkehr impliziert. Zu klären ist, welche Qualität diese Einwirkung besitzt und ob in der Gesamtbilanz von einer eher positiven oder negativen Wirkung auf die Verkehrssicherheit zu erwarten ist. Der Blick richtet sich dabei vorwiegend auf allfällige Effekte in der Rolle als Fahrzeuglenkende, Ableitungen mit Bezug auf den Langsamverkehr sind – eingeschränkt – jedoch möglich.de_CH
dc.format.extent72de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightsLicence according to publishing contractde_CH
dc.subjectHead-up Glassesde_CH
dc.subjectHead-up Displaysde_CH
dc.subject.ddc363: Umwelt- und Sicherheitsproblemede_CH
dc.titleChancen und Risiken der Nutzung von digitalen Brillen im Strassenverkehrde_CH
dc.title.alternativeForschungsbericht in Erfüllung des Postulats 14.4077/Heftide_CH
dc.typeBuchde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementAngewandte Psychologiede_CH
zhaw.organisationalunitInstitut für Angewandte Psychologie (IAP)de_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-1272-
zhaw.funding.euNode_CH
zhaw.originated.zhawYesde_CH
zhaw.publication.statuspublishedVersionde_CH
zhaw.publication.reviewNot specifiedde_CH
zhaw.webfeedZHAW digitalde_CH
Appears in collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
160812-Bericht Po14.4077_Hefti_Publikation.pdf4.37 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.