Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-23483
Publication type: Bachelor thesis
Title: Plötzlich traf uns der Schlag! : Förderung der physischen und psychischen Gesundheit von pflegenden Angehörigen bei der häuslichen Pflege und Betreuung von Schlaganfallpatientinnen und -patienten
Authors: Petrovic, Ivana
Scagnoli, Noemi
Advisors / Reviewers: Züger, Daniela
DOI: 10.21256/zhaw-23483
Extent: 53
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Family caregiv*; Homecare; Stroke; Mental health; Nurs* interventions; Physical health
Subject (DDC): 610.73: Nursing
640: Home economics and family living
Abstract: Darstellung des Themas: Pflegende Angehörige sind für den Verbleib von Schlaganfallüberlebenden im Eigenheim unabdingbar. Diese anspruchsvolle Rolle kann sich allerdings negativ auf ihre eigene Gesundheit auswirken und zu Überforderungen führen. Ziel: Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist, evidenzbasierte Interventionsmöglichkeiten für das Fachpersonal herauszuarbeiten, um Überforderungen und die damit einhergehenden Gesundheitsschäden bei pflegenden Angehörigen während der häuslichen Pflege und Betreuung von Schlaganfallüberlebenden zu vermindern und dadurch ihre Gesundheit zu fördern. Methode: In den Datenbanken CINAHL Complete und PubMed wurde im Zeitraum vom September 2020 bis Januar 2021, unter Berücksichtigung von festgelegten Ein- und Ausschlusskriterien, eine systematische Literaturrecherche durchgeführt. Dabei wurden sieben themenrelevante Studien gefunden, welche anschliessend zusammengefasst, gewürdigt und analysiert wurden. Relevante Ergebnisse: Die physischen, psychischen und sozialen Aspekte der Gesundheit von pflegenden Angehörigen können durch die Kombination von schriftlichen, stationären, häuslichen und telefonischen Wissensvermittlungen zum Thema Apoplexie und zum Umgang mit Schlaganfallbetroffenen im Eigenheim erhalten und gefördert werden. Schlussfolgerung: Pflegefachpersonen sollen bereits während der Hospitalisation der Schlaganfallüberlebenden mit der Wissensvermittlung und praktischen Schulungen der pflegenden Angehörigen beginnen. Dadurch werden sie auf die künftige Pflege und Betreuung im Eigenheim vorbereitet, womit Überforderungen und die damit einhergehenden Gesundheitsschäden vermindert werden können.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23483
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: School of Health Sciences
Appears in collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Petrovic_Ivana_Scagnoli_Noemi_Bachelorarbeit_PF18.pdf1.49 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.